Historie

Mut, Innovation und Marktkenntnisse 

Pionier

Die Geschichte der Escape Mobility Company geht auf das Jahr 1987 zurück. In diesem Jahr führte der Geschäftsführer Herman Van Leeuwen in den Niederlanden, Deutschland und Belgien eine völlig neue Methode der Evakuierung von Personen aus Gebäuden ein. Eine in einem Evakuierungsstuhl sitzende Person, die nicht fähig ist, sich selbst zu helfen, kann über die Stufen einer Treppe nach unten gebracht werden. Bis dahin war diese Art und Weise der Evakuierung in den oben genannten Ländern unbekannt, und Vorführungen wurden denn auch mit großem Interesse besucht. Unter dem damaligen Firmennamen „Handelsmaatschappij H. van Leeuwen“ und später als „Van Leeuwen Companies“ wurden Evakuierungsstühle montiert und geliefert. Einige Zeit später wurde der Firmenname „Van Leeuwen Companies“ in „Escape Mobility Company“ geändert, damit im Namen des Unternehmens auch eine Verbindung zwischen den Escape-Produkten und den Mobility-Produkten deutlich wurde. Letztere Produkte sind für den normalen Transport von Personen und Gütern (über Treppen) ausgelegt.
 

Die eigene Entwicklung: Vom 'Van Leeuwen Evakuierungsstuhl’ zum Escape-Chair®

Im Jahr 2003 hat unser Unternehmen neuere Evakuierungsstuhl-Modelle vorgestellt. Zunächst geschah dies unter dem Namen 'Van Leeuwen Evakuierungsstuhl’ und im Jahr 2006 als völlig neuer Escape-Chair®. Diese neuen Modelle entsprechen den veränderten Bedürfnissen der Kunden sowie den aktuellsten Sicherheitsanforderungen und sie wurden – und werden – in eigener Regie weiter entwickelt und zusammengebaut. Heute können die Kunden der Escape Mobility Company aus fünf Escape-Chair® Modellen wählen.

Liegend evakuieren

Ende 2006 hat die Escape Mobility Company die erste Evakuierungsmatratze entwickelt (Modell Fold). Diese Escape-Mattress® bot eine Lösung für Evakuierungsprobbleme in Gebäuden, aus denen die betroffenen Personen nur liegend evakuiert werden konnten oder in denen Wendeltreppen vorhanden waren. Außerdem sind diese Matratzen besonders gefragt bei jenen Pflegeeinrichtungen, in denen ein Großteil der Patienten bettlägerig ist. Das Sortiment der Escape-Mattress® wurde danach noch um zwei weitere Modelle (die Modelle Solo und Compact) mit der gleichen Funktionalität erweitert, die für eine andere Lagerungsmethode geeignet sind. Im Laufe der Zeit wurde dem Sortiment der Evakuierungshilfen eigens für das Gesundheitswesen und Pflegeeinrichtungen auch das Evakuierungstuch zugefügt, das dafür ausgelegt ist, den Patienten liegend (zusammen mit der Bettmatratze) zu evakuieren. Im Jahre 2012 wurde – eigens für das Gesundheitswesen und Pflegeeinrichtungen – die Escape-Mattress® Healthcare auf den Markt gebracht.

Erweiterung zum Gesamtlieferanten

Die Escape Mobility Company entwickelte sich mit den Jahren zum Spezialisten für Evakuierungshilfen weiter. Dank des Vertrauens, welches das Unternehmen in all den Jahren aufgebaut hat, wurde Escape Mobility Company von mehreren Kunden gebeten, für sie als Gesamtlieferant für Evakuierungshilfen, Erstehilfe- und Betriebshilfeprodukte aufzutreten. Im Januar 2007 wurde der erste Katalog mit dem Gesamtangebot herausgegeben.

Entwicklung des Escape-Carry Chair®

Wegen des bei den Rettungsdiensten bestehenden Bedarfs, den Evakuierungsstuhl auch als Tragestuhl einsetzen zu können, wurde zunächst ein Modell mit Tragebügel entwickelt. Nach der konsquenten Weiterentwicklung hat dies im Jahr 2008 zu einer einzigartigen Reihe von Evakuierungs- und Tragestühlen für Feuerwehren, Rettungsdienste und Kankentransportunternehmen, dem Escape-Carry Chair®, geführt. 
 

Zubehör

In eigener Regie hat die Escape Mobility Company im Laufe der Jahre mehrere Zubehörteile für den Escape-Chair® und den Escape-Carry Chair® entwickelt. Speziell für diejenigen, die mehr Unterstützung beim Sitzen benötigen – z. B. Senioren oder körperlich behinderte Personen – sind Sitzerhöhung, Sicherheitsgeschirr, Fixierungskopfstütze und die zusätzliche extra breite Rückenunterstützung gute Beispiele der praxis- und markt- (nachfrage-)orientierten Innovativität von Escape Mobility Company.

Preise sind zuzüglich MwSt., Verpackungs- und
Transportkosten.
Aktionspreise sind nur für Endkunden gültig. 

Escape Mobility Company GmbH


  • Besuchsadresse:
    Kackertstraße 10 - D-52072 Aachen
    T: +49 (0)241-479 679-0
    F: +49 (0)241-479 679-17
    E: info@escape-mobility.com
  • Postadresse:
    Postfach 1522 - D-52139 Würselen

  • Rufen Sie mich zurück...
Rufen Sie mich zurück

Füllen Sie untenstehendes Formular aus und wir rufen Sie umgehend zurück

Name *:
Telefon *:
E-mail Adresse:
Senden
Kies uw taal /
Choisissez votre langue